An der Universität Konstanz wird in unterschiedlichen Bereichen zu den Themen Diversity, Rassismus und Diskriminierung geforscht und gelehrt. Wir strukturieren diese Seite zurzeit, um einen möglichst guten Überblick über aktuelle Forschungs- und Lehrprojekte zu bieten. Eine kleine Auswahl haben wir im Folgenden bereits zusammengestellt.

Forschung zum Thema Diversity

  • Überblick über Forschungsprojekte der Universität Konstanz zum Thema Diversity auf der Website des Referates für Gleichstellung, Familienförderung und Diversity: Diversity in der Forschung

Forschung mit Bezug zu den Themen Rassismus und Diskriminierung

Exzellenzcluster „The Politics of Inequality“

Dr. K. H. Eberle-Forschungsprojekt

  • Prof. (em) Dr. Dr. h.c. Aleida Assmann (Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften), Prof. (em) Dr. Dr. h.c. mult. Jan Assmann und Jun.-Prof. Dr. Christiane Bertram (Empirische Bildungsforschung) untersuchen, wie die Zivilgesellschaft mit der zunehmenden Gefahr durch Gruppierungen umgehen sollte, die auf Ausgrenzung und Hass begründete Gegengesellschaften entwerfen: Gemeinsinn. Was ihn bedroht und was wir für ihn tun können

Forschung aus dem Fach Ethnologie

  • Prof. Dr. Judith Beyer forscht in Zentral- und Südostasien zu Konfliktschlichtung, ethnischen Minderheiten und der Rolle des Staates. In diesem Gastkommentar in der taz vom 23. Juli 2020 schreibt sie über Diskriminierung, Migration und Polizeiarbeit angesichts der sogenannten „Stuttgarter Krawallnacht“

Forschung aus dem Fach Soziologie

Forschung zum Thema gesellschaftlicher Zusammenhalt

Forschung aus dem Fach Ethnologie

Forschung der Fachgruppe Anglistik/Amerikanistik

Eine Übersicht aktueller Forschung aus dem Bereich Anglistik/Amerikanistik finden Sie auf der Webseite der Fachgruppe (auf Englisch)