Programm

Tagungssprache ist Deutsch mit Ausnahme der Keynote, die auf Englisch gehalten wird

Moderatorin: Dr. Isabell Lisberg-Haag

12. März

Ab 9 Uhr

Registrierung und Begrüßungskaffee 

9:30 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. Malte Drescher, Prorektor für Forschung, Universität Konstanz

 

10:00 Uhr

Keynote "Making Impact: the UK experience in delivering benefits from research“

Prof. Steven Hill, Director of Research at Research England

11:30 Uhr

Vorstellung Transferstrategie

Prof. Dr. Malte Drescher, Prorektor für Forschung, Universität Konstanz

12:00 Uhr Lunch

13:00 Uhr

Austausch zu den Eckpunkten aus der Strategie

14:30 Uhr

Kaffeepause

15:00 Uhr

Peer-to-Peer-Austausch 

  • Zwischen Wissenschaft und Medien: Wissenschaft öffentlichkeitswirksam vermitteln, neue Formate ausprobieren
  • Zwischen Mehraufwand und Honorierung:  Spielräume der Universität Konstanz
  • Zwischen Kisten und Schubladen: Transfer Out-of-the-box – Ungedachtes und Nichtprobiertes
  • Zwischen Wissenschaft und Industrie: Erfahrung und Möglichkeiten von Industriekooperationen
  • Zwischen individueller Kreditierung und currikularer Einbindung: Transferprojekte im Studienprogramm, Benotung, Abschlussarbeiten, industrienahes promovieren
  • Zwischen Sendung und Empfang: Welche Impulse kommen aus dem Transfer zurück an die Wissenschaftler*innen?

16:30 Uhr

Abschluss des Tages

17:00 Uhr Apero

13. März

Ab 9 Uhr

Ankommen und Begrüßungskaffee 

9:30 Uhr

Begrüßung und Rückblick erster Tag (Moderation)

 

10:15 Uhr

Transfer in Förderanträgen: Impulse und Austausch mit Vertreter*innen der Fördermittellandschaft

Cristina Condovici, Beraterin Projektmanagement, ICT, Transport & EIC / Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KOWI)

Johannes Wimmer, Programm Manager, Carl-Zeiss-Stiftung

12:15 Uhr

Zusammenfassung der Tage und Ausblick

12:45 Uhr

Ende der Veranstaltung

Ab 12:45 Uhr

Lunch (optional mit Anmeldung)

Bis 14:30 Uhr

Individuelle Beratungsangebote der unterstützenden Serviceeinrichtungen (optional mit Anmeldemöglichkeiten während der Veranstaltung)